Bosch & Udacity Hiring Partnership: Karrierechancen durch Weiterbildung schaffen

Weiterführende Bildung ist ein menschliches Grundrecht. Das hat sich Udacity zum Ziel gesetzt – und vermittelt bereits im fünften Jahr nach Gründung Wissen an mehr als fünf Millionen Menschen auf der ganzen Welt. Die Online-Lernplattform revolutioniert Weiterbildung zu aktuellen Themen, die Industrie und Forschung bewegen - weltweit zugänglich, erschwinglich und interaktiv. Dabei geht es nicht nur um die Vorbereitung auf das Berufsleben, sondern auch das kontinuierliche und vernetzte Lernen parallel zur Karriere. Den Grundstein von Udacity legten die beiden Gründer Sebastian Thrun und Peter Norvig mit einem Experiment an der Stanford University. Der kostenlose Online-Kurs „Einführung in die künstliche Intelligenz“ war ein voller Erfolg: Über 160.000 Menschen in mehr als 190 Ländern nahmen an der virtuellen Vorlesung teil. Daraus ist ein globaler Campus entstanden, der interessierten Menschen ermöglicht, sich in Zusammenarbeit mit Tutoren und Lehrenden von Udacity mit den neuesten Innovationen auseinanderzusetzen, um so mit dem schnellen Wandel der Technologie Schritt zu halten.

Kooperation zwischen Bosch und Udacity

Mit der Einführung des Self-Driving Car Engineer Nanodegree-Programms startet die Kooperation von Bosch und Udacity – und zusammen verfolgen sie einen gemeinsamen Plan: Die Stärken beider Unternehmen kombinieren, um die Wunschkarriere für talentierte Entwickler in Automatisierung und Robotik zu ermöglichen. Während Udacity ein Netzwerk an qualifizierten Talenten bereithält, die das Self-Driving Car oder Robotik Nanodegree-Programm absolviert haben, bietet Bosch diesen Informatikern und Ingenieuren ihre berufliche Verwirklichung in den Bereichen Automatisiertes Fahren und Robotik u.a. an den Standorten Palo Alto in Kalifornien und in Abstatt. Die Zusammenarbeit ist somit eine Win-win-Situation für alle. Mehr Infos zu Udacity finden Sie hier: http://bit.ly/2pfBPCH