Sommersemester 2010
„Die elektrisierende Zukunft des Autos“

Inhalt

Schon jetzt gibt es viele elektronische Tools, die das Autofahren sicherer und umweltschonender machen. Und das ist erst der Anfang, denn das Auto der Zukunft fährt elektrisch. Dr. Bernd Bohr, Mitglied der Geschäftsführung und Vorsitzender des Unternehmensbereichs Kraftfahrzeugtechnik der Robert Bosch GmbH, weiß um die technischen und kommerziellen Herausforderungen, die das mit sich bringt. Gut 500 Studenten der Universität Stuttgart lauschten mit Interesse.

Zum Auftakt der Vorlesungsreihe im Sommersemester 2010 stellte Dr. Bohr den Studenten das komplexe Thema „elektrisches Fahren“ mit seinem Vortrag „Die elektrisierende Zukunft des Autos“ vor. Mit spannenden Beispielen aus der Praxis brachte er den Zuhörern künftige Strukturveränderungen der Branche, neue Geschäftsmodelle sowie die Rolle potenziell neuer Marktteilnehmer näher. Vor allem machte er deutlich, dass parallel zur Entwicklung des elektrischen Antriebsstranges auch eine Optimierung des Verbrennungsmotors erforderlich sei.

 

Der Vortrag stieß auf reges Interesse. Im Anschluss entspann sich eine lebhafte Diskussion zwischen Dr. Bohr und einigen Studenten.